Ein (weiteres) nicht ganz einfaches Jahr liegt hinter uns. Nicht nur Corona hielt uns immer noch auf Trab, auch der schreckliche Krieg in der Ukraine forderte viel Kraft. Mit Ihrer Hilfe konnten wir im März 2022 einen großen Spendentransport organisieren, der das immense Leid bei Mensch und Tier etwas linderte. Außerdem leisteten wir den Geflüchteten mit Tieren in den Erstaufnahmelagern in München tiermedizinische Hilfe und versorgten sie mit Sachspenden. Dafür erhielt unser Verein im Oktober den Bayerischen Tierschutzpreis. Wir sagen herzlichen Dank für Ihre unglaublich großzügige Unterstützung.

Außerdem positiv: Nach zwei Jahren Pause durften wir endlich wieder gemeinsam mit Ihnen feiern. Das Sommerfest auf dem Tierheimgelände im Juli war ein großer Erfolg, auf dem wir zudem auf 180 Jahre Münchner Tierschutzverein angestoßen haben. Unser Projekt Naturgarten auf dem Gelände des Vereins nahm langsam Gestalt an und das neue Hundehaus wurde eingeweiht.

Trotz der Corona-Beschränkungen haben wir im letzten Jahr über 1.000 Tiere an neue Besitzer vermittelt, worüber wir sehr glücklich sind. Am meisten freut uns aber, dass wir in diesen schwierigen Zeiten auf unsere Mitglieder, SpenderInnen und Ehrenamtliche bauen durften. Ohne unsere Gassigeher, Tierpaten, Kontrolleure und unermüdlichen HelferInnen in den verschiedenen Tierhäusern hätten wir all das nicht geschafft.

Wir hoffen Sie bleiben uns im neuen Jahr gewogen und setzen sich weiter für das Wohl der Tiere ein. Gemeinsam werden wir auch 2023 alle Herausforderungen meistern. Das Team des Münchner Tierschutzvereins wünscht allen UnterstützerInnen und ihren Schützlingen ein frohes neues Jahr!

Alle Neuigkeiten