Ein einziger Moment im Dezember 2016 hat das Leben von Wallace zerstört und ihn für immer gezeichnet - ein Moment, der nicht hätte sein müssen, wenn Menschen mehr Rücksicht auf ihre Mitlebewesen auf der Erde nehmen würden. Denn so viel steht fest: Die meisten Haustiere und ALLE Wildtiere erleben jedes Jahr an Silvester den absoluten Horror, die blanke Todesangst!

Was war passiert? Wallace lag an Silvester friedlich auf der Fensterbank, als eine Rakete gegen die Scheibe knallte. Der Schreck war so groß, dass der Kater seine Besitzerin angriff und ihr heftige Bisswunden beibrachte. Seitdem ist er schwer traumatisiert und vor allem laute Geräusche wie Gewitter, Hupen oder Sirenen lassen ihn immer wieder ausflippen.

Prinzipiell ist Wallace lustig, freundlich und aufgeschlossen und will gerne überall mit dabei sein. Er ist äußerst anhänglich, bleibt aber stets unberechenbar. Seine Stimmung kann in Sekundenschnelle umschlagen und dann geht er völlig unerwartet zum Angriff über.

Auch für Wallace (9,5 Jahre alt) geben wir die Hoffnung nicht auf, nach so langer Zeit doch noch den oder die Menschen zu finden, die mit seinem schwierigen Verhalten umgehen können, ihn einschätzen lernen und ihm nach all dem Pech endlich ein schönes Für-Immer-Zuhause schenken.

Wer Erfahrung mit aggressiven Katzen hat und sich zutraut, mit Wallace zurechtzukommen, meldet sich bitte im Katzenhaus EG täglich von 13 bis 16 Uhr unter Tel.: 089 / 921 000 825.

Alle Neuigkeiten